Ehe- und Familienrecht

Ehe- und Familienrecht

Solange das harmonische Zusammenleben zwischen Eheleuten gelingt, liegen die rechtlich komplexen Fragen, welche eine Scheidung betreffen, in weiter Ferne. Erst mit dem Scheitern des harmonischen Zusammenlebens werden viele Menschen mit den rechtlichen Fragen, die eine Scheidung mit sich bringt, konfrontiert, die alleine nur schwer in den Griff zu bekommen sind. Ein vernünftiger Ehevertrag bereits zu Zeiten einer intakten Ehe oder bereits vor der Heirat abgeschlossen, kann hierbei bereits Sicherheit für den „Fall des Falles“ bieten und böse Überraschungen vermeiden.

Ist eine Scheidung unvermeidbar, sollten Sie die damit zusammenhängenden Fragen so früh wie möglich klären. Lang andauernde Streitigkeiten führen oft zu einer erheblichen Belastung auf beiden Seiten, deshalb sollte man möglichst frühzeitig eine Vereinbarung treffen, die unnötige gerichtliche Auseinandersetzungen vermeidet und zu einer akzeptablen Regelung für beide Seiten führt. Dies ist besonders angesagt, wenn gemeinsame Kinder vorhanden sind.

In einem ersten Gespräch nach der Trennung berate ich Sie zunächst über die meist dringendsten Fragen zu Wohnung, Hausrat, Sorgerecht, Umgangsrecht, Kindesunterhalt, Ehegattenunterhalt, Vermögensauseinandersetzung, Konten, Schulden etc.

Danach kläre ich Sie über die Möglichkeit der außergerichtlichen Vereinbarung durch eine Scheidungsfolgenvereinbarung auf. Sollte eine Vereinbarung mit Ihrem Ehepartner nicht möglich sein, so kann ich Sie konsequent und mit allem Nachdruck auch bei einer streitigen Scheidung vertreten.

Auch die Möglichkeit einer Online-Scheidung kann ich Ihnen bieten. Hierbei muss ich Sie jedoch darauf hinweisen, dass natürlich niemand in Deutschland ohne persönlich bei einem Scheidungstermin zu erscheinen „online“ geschieden werden kann. Sie können jedoch mit mir „online“ kommunizieren und mir online sämtliche Informationen zur Vorbereitung Ihrer Trennung oder Scheidung zukommen lassen. Das spart Ihnen Zeit und regelmäßig auch Kosten.

Sie können zu Hause mein Formular Online-Scheidung herunterladen und mir die notwendigen Angaben bekanntgeben. Außerdem ist mir per Post eine beglaubigte Kopie der Heiratsurkunde und eine Kopie Ihres Personalausweises zu übersenden. Ich bin in der Lage, Sie deutschlandweit vor jedem Familiengericht zu vertreten.

Sie können jederzeit auch von dem Online-Verfahren Abstand nehmen und Ihre Scheidung von mir „normal“ durchführen lassen. Bereits im Online-Verfahren entstandene Kosten entstehen hierdurch selbstverständlich nicht noch einmal.

 

Scheidungsfolgenvereinbarung

Eheleute, die keinen Ehevertrag abgeschlossen haben, können jedoch auch noch im Rahmen eines Vertrages die Auseinandersetzung ihrer Angelegenheiten im Zusammenhang mit der Scheidung regeln. Der Abschluss einer Scheidungsfolgenvereinbarung ist in der Regel die für sie kostengünstigste Auseinandersetzung und insbesondere sinnvoll, um die Weichen für eine einvernehmliche Scheidung zu stellen.

Regelungsinhalte könnten sein:

  • Auseinandersetzung über Grundbesitz
  • Vermögensauseinandersetzung
  • Zugewinnausgleich
  • eheliche Wohnung
  • Trennungsunterhalt, Unterhalt nach der Scheidung, Kindesunterhalt
  • Unterhaltsverzicht
  • Vereinbarungen zum Versorgungsausgleich
  • Versorgungsausgleichsverzicht
  • Vereinbarungen zum Sorge- und Umgangsrecht
  • Hausratsteilung
  • Ehegatteninnengesellschaft
  • erbrechtliche Festlegungen

Seit Beginn meiner rechtsanwaltlichen Tätigkeit im Jahr 1983 ist ein Schwerpunkt die Beratung und Vertretung im Bereich des Ehe- und Familienrechts. In diesem Bereich besuche ich zudem ständig Seminare und Fortbildungsveranstaltungen, um für Sie immer auf dem aktuellen Stand zu sein.